Evim, Kinder- und JugenhilfeeinrichtungEvim, Kinder- und Jugenhilfeeinrichtung

Stabilisierende Familienhilfe (nach § 31 SGB VIII)Stabilisierende Familienhilfe (nach § 31 SGB VIII)

Stabilisierende Familienhilfe (nach § 31 SGB VIII)

Die stabilisierende Familienhilfe wird i.d.R. angewendet, wenn geringe Veränderungsressourcen in der Familie erkennbar sind, aber eine weitere Alltagsbegleitung erforderlich ist. Der Fokus liegt vor diesem Hintergrund in erster Linie auf der Alltagsbewältigung.

Zielgruppen und Ziele

Die Hilfe richtet sich insbesondere an Familien türkischer oder arabischer Nationalität und soll so eingesetzt werden, dass eine Sicherstellung der Grundbedürfnisse von Kindern in Familien garantiert wird. Unser interdisziplinäres Team gewährleistet, die Menschen in ihrer eigenen Umgebung zu erreichen und die noch funktionierenden sozialen Zusammenhänge der Lebenswelt durch Aktivierung vorhandener Ressourcen zu stützen sowie durch geeignete Hilfeangebote zu ergänzen.

 

Pädagogische Handlungsfelder Erwachsene

·       Erarbeitung und Einhaltung von Hygienestandards und Gesundheitsfürsorge

·       Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten und finanziellen Ressourcen

·       Interkulturelle Vermittlung

·       Netzwerkarbeit und Integration der Familie am Wohnort 

·       Aufsuchen der für die Kinder wichtigen Institutionen

Aktuelles

Newsarchiv

Integration durch Bildung

Engagierte Referenten beim zweiten Fachtag der Evim-Kinder- und Jugendhilfe